2. Juli 2022

Medaillenregen bei den Landesmeisterschaften der jüngeren Jahrgänge

TSV-Schwimmerinnen räumen im Stadionbad zahlreiche Treppchen-Platzierungen ab

Pattensen – Am 30. April und 01. Mai standen die niedersächsischen Landesmeisterschaften der jüngeren Jahrgänge 2010 bis 2012 an. Für diesen Wettkampf hatten sich 7 Kinder des TSV Pattensen qualifiziert. Leider kam es zum krankheitsbedingten Ausfall von 2 Aktiven, so dass insgesamt nur 5 Mädchen zum Wettkampf im Stadionbad angetreten sind.

Für die Jahrgänge 2010 und 2011 wurde, über die normalen Einzelwettkampf-wertungen hinaus, auch ein Schwimmerischer Mehrkampf (SMK) angeboten, der die  Qualifikation zu den Deutschen Meisterschaften in diesem Altersbereich ermöglicht. Grundlage hierfür ist eine möglichst schnelle Nachweiszeit über die Vielseitigkeits-strecke 200m Lagen. Hinzu kommen dann für die Gesamtwertung in der jeweils von den Aktiven, bzw. deren Trainer/-Innen ausgewählten Lage noch eine 50m Beine-Strecke, die 100m und 200m Strecke der jeweiligen Schwimmart, sowie die 400m Freistil.

Die Mädels der Schwimmabteilung des TSV Pattensen haben insgesamt sehr gute Ergebnisse erzielen können. Zu den Medaillengewinnerinnen gehörten Alia Oehring (Jg. 2010) mit 1 x Gold, 2 x Silber und 1 x Bronze; Julia Seidler (Jg. 2011) mit 4 x Gold und 1 x Silber, sowie Meike Spangenberg (Jg. 2012) mit 1 x Gold, 2 x Silber und 1 x Bronze. Darüber hinaus konnten sich Alia Oehring im SMK Rücken und Julia Seidler im SMK Brust jeweils den 1. Platz in ihrer Altersklasse sichern. Auch Nilia Abasi und Marie Spangenberg haben wertvolle Erfahrungen sammeln können und sind dabei tolle neue Bestzeiten geschwommen.

Mit dem Gesamtergebnis erzielte der TSV Pattensen trotz des kleinen, eigenen Teilnehmerfeldes einen starken 6. Platz in der Medaillenwertung aus ganz Niedersachsen bei 57 angetretenen Vereinen.

Wir bedanken uns bei W98 Hannover für die reibungslose und gut organisierte Abwicklung des Wettkampfes, sowie Tanja Oehring für Ihren Einsatz als Trainerin am Beckenrand.