Leistungsgruppe I

Trainer: Michael Hamann / 0151-16664157 / michianimateur@gmx.de

Trainingszeiten:

Montags  17:00 – 19:00
Dienstags  19:30 – 21:00
Donnerstags  18:00 – 21:00
Samstags  10:00 – 12:00

Jahresbericht zur Leistungsgruppe 1 der Schwimmabteilung des TSV Pattensen

Das Jahr 2019, das jetzt doch wieder schneller als erwartet zu Ende geht, war mit großen Änderungen in der Leistungsgruppe 1 des TSV Pattensen verbunden. Aber der Reihe nach……

Im Februar galt es erst einmal, das erste große Ziel des Jahres, den Aufstieg der weiblichen DMS-Mannschaft von der Bezirksliga in die Landesliga zu schaffen. Hierfür bekamen die größtenteils bereits erwachsenen und erfahrenen, weiblichen LG1-Schwimmerinnen auch Unterstützung von den jüngeren Mädels aus dem SLZ und der LG 2. Mit insgesamt 12.064 Punkten, der einen neuen Rekordwert bedeutete und einem überlegenen Sieg in der Bezirksliga Hannover waren die Hoffnungen bis zuletzt groß, den Traum des Klassenwechsels dieses Mal wirklich schaffen zu können. Allerdings waren in Summe aller Bezirksligen im LSN noch 2 andere Vereine besser, die sich dann über den direkten Aufstieg in die Landesliga freuen durften. Also gilt es nun weiter, dieses große und wichtige Ziel nicht aus den Augen zu verlieren und im nächsten Jahr erneut anzugreifen.

Im März konnte sich die Schwimmabteilung des TSV Pattensen und insbesondere meine Leistungsgruppe 1 dann über eine neue, offizielle Trainerverpflichtung freuen, denn aufgrund der Beendigung meiner Tätigkeit beim Kooperationspartner, der Schwimmabteilung von Hannover 96, war ich ab diesem Zeitpunkt dann nicht mehr nur aus Hannover „ausgeliehen“, sondern voll und ausschließlich als verantwortlicher Trainer im TSV tätig.

In den folgenden zwei Monaten April und Mai standen mit den Landes- und Norddeutschen Meisterschaften für viele LG 1-Aktive dann die wichtigsten Wettkämpfe an, auf die sich im Heimtrainingslager in den Osterferien mit vielen zusätzlichen Trainingseinheiten im SLZ Hannoverund im PAB in Pattensen intensiv vorbereitet wurde. Insgesamt war die Ausbeute an neuen Bestzeiten zu diesen Saisonhöhepunkten auf der langen Bahn sehr zufriedenstellend.

Im Juni trafen sich zum Ende der Schwimmsaison 2018/2019 noch einmal alle zum schon traditionellen Abschlusswettkampf in Göttingen, um sich hier im Rahmen eines Zeltwochenendes, sowohl sportlich, als auch gesellig in die Sommerpause zu verabschie-den.

In den Sommerferien stand dann der bereits länger geplante, große Gruppenwechsel in der LG 1 an, denn zur neuen Schwimmsaison 2019/2020 sollten nun auch endlich die ältesten und besten Schwimmerinnen und Schwimmer aus der LG 2 die Chance bekommen, sich zukünftig in der höchsten Vereinstrainingsgruppe des mit den anderen, dort trainierenden Aktiven messen zu können. Somit starteten dann ab Mitte August Hannah Sophie Möller, Carola Fluchtmann, Emma Struckmeier (alle Jg.´06), Thore Biester (Jg.´05), Malte Merk (Jg.07), sowie Juliane Mock (Jg.´05) und Gregor Wien (Jg.06) vom Kooperationspartner Hannover 96 ihr neues LG 1 – Abenteuer:

HERZLICH WILLKOMMEN ALSO IN DER LEISTUNGSGRUPPE 1!

Gleichzeitig entschieden sich aber auch einige der älteren LG1-Aktiven in der zweiten Saisonhälfte, oder in den Sommerferien dafür, ihre „leistungsorientierte Schwimm-Karriere“, entweder zu beenden, oder unter anderen Voraussetzungen fortzuführen.

Daher an dieser Stelle noch einmal ein herzliches Dankeschön an Svea Bölck, Yvonne Platzek, Franca Hilliger, Johanna Lemmer und Pia Sophie Wagner für die jahrelange Vereinstreue zum TSV Pattensen und Eure sportlichen Erfolge für den Verein!

Der Start in die neue Schwimmsaison 2019/2020 verlief problem- und reibungslos, obwohl wir aufgrund der verlängerten Schließungszeit durch die umfangreichen Sanierungsmaßnahmen im Hallenbad des PAB unter nicht ganz optimalen Bedingungen im Freibad trainieren mussten.

An dieser Stelle herzlichen Dank an meine „Vertretungstrainer“ Jörg Bollmann und Fabian Natusch, die mich, während meines über die Sommerferien hinaus verlängerten Urlaubs erstklassig vertreten haben.

Sowohl der August-Bötger-Pokal Ende August 2019, als auch die folgenden Kreis- (Ende September) und Bezirksmeisterschaften (Anfang Oktober) als erste Wettkämpfe zur Startort-bestimmung nach der längeren Schwimmpause verliefen für nahezu alle Aktiven mit vielen neuen Bestzeiten sehr erfolgreich.

Durch ausreichende und doch sehr ansprechende Trainingsmöglichkeiten in Hildesheim- Drispenstedt und –Himmelsthür von Ende September bis Ende November, die uns dankenswerterweise von den dortigen Vereinen VfV und Eintracht Hildesheim zur Verfügung gestellt und nur durch enormen Einsatz durch die LG1-Eltern bei der Organisation von Fahrgemeinschaften überhaupt erst durchführbar gemacht wurden, wurde die verlängerte Schließungszeit des PAB bestmöglich überbrückt.

Auch hier noch einmal ein dickes Dankeschön an alle Beteiligten !

Durch das Herbstferien-Trainingslager, das größtenteils mit zusätzlichen Wasserzeiten im SLZ Hannover erfolgte, konnten sich alle aktuellen LG1 – Schwimmerinnen und Schwimmer sehr zielgerichtet auf die Jahresendhöhepunkte, nämlich die verschiedenen Landesmeisterschaften auf der Kurzbahn im November und Dezember vorbereiten und auch hier ihre positive Entwicklung seit Saisonbeginn unter Beweis stellen.

Das lässt, selbst in der jetzt etwas düsteren Jahreszeit auf eine erfolgreiche Zukunft der LG 1 schließen. Schon jetzt ist die Vorfreude bei den meisten, z.B. auf den stimmungsvollen Wettkampf der DMS-Bezirksliga Anfang Februar 2020, oder das anstehende Auslands-trainingslager von Ende März bis Anfang April in der Sonne von Fuerteventura riesig groß.

 

Michael Hamann

Schwimmtrainer

LG 1 TSV Pattensen e.V.