25. Juli 2021

Vorweihnachtliche Erfolge bei den Schwimmwettkämpfen in Braunschweig und Wunstorf

TSV-Schwimmer erzielen 42 Medaillenplatzierungen und zahlreiche Bestzeiten auf der 50m Bahn Braunschweig…

Auch kurz vor Weihnachten waren die Schwimmerinnen und Schwimmer des TSV Pattensen noch sportlich in mehreren Schwimmbädern unterwegs und erschwammen sich zahlreiche Medaillen und Bestzeiten. Das war nicht unbedingt selbstverständlich, denn bei vielen Aktiven wirkt sich die Umstellung von der kurzen 25m Bahn auf die lange 50m Bahn doch etwas größer aus, als vielleicht im Vorhinein erwartet.

So fuhr also eine etwas kleinere Delegation von insgesamt 6 Sportlern bereits am vergangenen Samstag nach Braunschweig und nahm an der 27. Internationalen Weihnachtsgala im dortigen Heidbergbad teil. Die Bestzeiten-Ausbeute war hier nahezu sensationell, denn bei insgesamt 36 Vereinsstarts konnten 27 neue schnellste Zeiten über unterschiedliche Strecken erzielt werden.

Mara Sophie Brandes (Jg.´06), die sogar am gesamten Wochenende von Freitag bis Sonntag bei der dreitägigen Veranstaltung die TSV-Farben hoch hielt und 9 x startete, war mit 6 neuen Bestzeiten, Siegen über 800m Freistil und 200m Brust in ihrem Jahrgang, sowie zwei 2. Plätzen die deutlich erfolgreichste Schwimmerin und erzielte über die Langdistanz 800m Freistil in 10:00,33 min. sogar einen neuen Vereinsrekord. Weiterhin waren aber auch Luis Kühn (Jg.´09) mit 5 neuen Bestzeiten, Hannah Sophie Möller (Jg.´06) mit 4, Diego Kühn (Jg.´07) mit 3, Carola Fluchtmann (Jg.´06) mit 2 und Inga Fluchtmann (Jg.´04) mit einem neuen Bestwert in der persönlichen Statistik sehr erfolgreich.

 

Kreismeisterschaften Lang und Sprintstrecken – Wunstorf

Ein weitaus größeres Team von insgesamt 18 Aktiven aus den TSV – Leistungsgruppen 1 und 2 nahm dann einen Tag darauf bei den Kreismeisterschaften der Lang- und Sprintstrecken im Hallenbad Elements in Wunstorf teil, mit dem Ziel, möglichst viele Punkte für die Vereinswertung aller Mitglieder im Kreisschwimmverband Hannover-Land zu erzielen.

Insgesamt gab es am Ende 38 Medaillenplatzierungen zu verzeichnen, bei denen die TSV Schwimmer 16 Gold-, 15 Silber- und 7 Bronzemedaillen in Empfang nehmen durften. 4 x ganz oben auf das Treppchen schaffte es Carola Fluchtmann (Jg.´06), dicht gefolgt von Janne Marit Brinkmann (Jg.´07), die sich mit ihrem Sieg über die 50m Schmetterling in der Zeit von 0:30,72 min. sogar aktuell auf Platz 1 der deutschen Rangliste in ihrem Jahrgang setzte. Ebenfalls 3 Goldmedaillen konnte sich Luis Kühn (Jg.´09) über die drei 50m-Strecken Freistil, Schmetterling und Rücken sichern. Bei den Juniorinnen konnte sich Pauline Hahm 1 Goldmedallie über 1500 m Freistil und 1 Silbermedallie über 50m Freistil sichern , Lea -Sophie Sicking belegte den 2. Platz über 400 m Lagen. Die fleißigsten Bestzeitensammler bei dieser Veranstaltung waren Annike Ahrens, Matthis Rune Bennigsen (beide Jg.´09), Emma Sophie Elies (Jg.´07) und Hannah Sophie Möller (Jg.´06) mit jeweils 3 neuen Rekordzeiten.