25. Juli 2021

Große Medaillen- und Bestzeitenausbeute beim Schwimmfest in Lehrte – Insgesamt 34 Schwimmerinnen und Schwimmer des TSV Pattensen beim Freibad-Wettkampf erfolgreich!

Ein weiteres Stück Normalität in der Corona-Krise ist zurück. Am vergangenen Sonntag startete nun beim Vergleichsschwimmfest im Lehrter Freibad mit insgesamt 34 Aktiven auch wieder ein Großteil der Schwimmerinnen und Schwimmer aus den drei leistungsstärksten Vereins-trainingsgruppen des TSV Pattensen. Dieser erste, offizielle Wettkampfstart nach Beginn des 2. Lockdowns Ende Oktober 2020 wurde von vielen herbeigesehnt und somit war die Vorfreude darauf natürlich umso größer. Zu den stattlichen 157 vereinseigenen Starts kamen noch viele weitere, Meldungen aus insgesamt 7 Bundesländern in Deutschland zu einer Gesamtmeldezahl 1.124 Starts hinzu, was zeigt, dass solcherlei Schwimmveranstaltungen im Moment immer noch eher selten sind.


Das Streckenprogramm und die immer noch geltenden Hygiene- und Verhaltensregeln sorgten dafür, dass die jüngeren und älteren Aktiven in unterschiedliche Veranstaltungsabschnitte eingeteilt wurden. Früh morgens starteten die 20 jüngsten Aktiven aus der Aufbaugruppe und der Leistungsgruppe 2 der TSV-Schwimmsparte in den Altersbereichen Jahrgang 2008 bis 2012. Gespannt beobachteten die beiden Trainer Tanja Oehring und Michael Hamann unter tatkräftiger Mithilfe weiterer Betreuer-Eltern und Kampfrichter, wie sich das Training der letzten 2 Monate ausgewirkt hat und welche Zeitentwicklungen die Athleten im Wasser erzielen. Alleine die Medaillenflut am Vormittag zeigte schon, in welchem sehr guten Leistungszustand sich die Aktiven aktuell, trotz der Bedingungen unter Freiluft mit kühlerem Wasser und Windeinflüssen befinden.


Mit Alia Oehring (Jg.´10), Jannik Lühmann (Jg.´08) und Luis Kühn (Jg.´09) schafften es gleich drei Jugendliche in ihren Altersbereichen, sich jeweils 3 Medaillen zu erschwimmen. Alia siegte über die 50m Schmetterling-, die 100m Rücken- und die 50m Freistil-Strecke und freute sich am Ende über die Goldmedaillen sehr. Jannik gewann in seiner Altersklasse über die 50m Brust, wurde über 100m Rücken Zweiter und sicherte sich über 100m Brust eine Bronzemedaille. Luis sicherte sich die Goldmedaille über die Vielseitigkeitsstrecke 200m Lagen und gewann Silber über 50m und 200m Freistil.
Am frühen Nachmittag starteten dann die 14 älteren TSV – Schwimmerinnen und Schwimmer aus der Leistungsgruppe 1 mit den Jahrgängen 2007 und älter durch und sprangen für ihre gemeldetenWettkampfstarts ins Wasser. Erfolgreichste Medaillensammler waren hier Katja Breithaupt (Jg.´01) mit vier Treppchen-Platzierungen und Malte Merk (Jg.´07) mit drei gewonnenen Medaillen. Katja gewann die 50m Brust, wurde 2. über 50m Schmetterling, sowie 200m Lagen und landete auf dem Bronzerang über 50m Rücken. Malte wurde 2. über 200m Lagen und gewann die Bronzemedaille über 50m Brust und 50m Freistil. Insgesamt gewannen die TSV-Aktiven 7 Gold-, 12 Silber- und 13 Bronzemedaillen. Zudem wurden 96 neue Bestzeiten beim Wettkampf erreicht. Erfolgreichste Bestzeiten-Sammler waren Malte Merk (Jg.´07) mit 6 neuen, persönlichen Rekorden, sowie Martin Beutnagel (Jg.´10), Hannah Gerecke (Jg.´08), Kim Kägebein (Jg.´09), Carlina Lühmann (Jg.´11), Laura Sasse (Jg.´07), Julia Seidler (Jg.´11), Marie und Meike Spangenberg (beide Jg.´12) mit jeweils 5 neuen Bestzeiten.