16. Oktober 2021

Piranha Meeting Hannover 2017

Am Wochenende ging es im Stadionbad von Hannover wieder einmal um die gefährlichsten Medaillen, die mit den 6 spitzen Zähnen, den Piranhas. Hier wurden in dem 3-tägigen internationalen Wettbewerb vom TSV Pattensen 21 Stück geangelt.

5 Piranhas gab es für die beste Schwimmerin: Mara Sophie Brandes (2006) mit 2 x Gold. In ihrem Jahrgang war sie die Beste in 200m und 400m Freistil. Bronze erreichte Mara in 100m und 200m Rücken sowie in 100m Brust. Ihr folgte Janne Marit Brinkmann (2007) mit 2x Gold in 50m und 100m Schmetterling und 1x Silber in 200m Lagen. Auch die Schwestern Sophie ( 2007) und Lena Brüggemann ( 1999) waren erfolgreich. Sophie ließ sich 1x Gold in 50m Freistil und 1x Bronze in 200m Lagen umhängen, die 4 Bronzemedaillen bekam Lena in 50m und 100m Schmetterling, 50m Brust und 100m Freistil.

Bester Schwimmer war Thies Glenewinkel (2005) mit 1x Silber in 50m Freistil und einmal Bronze in 50m Schmetterling. Gefolgt von Malte Merk (2007) mit 3 x Bronze in 50 m Freistil, 50m Brust und 100m Brust. Für Malte war es ein erfolgreiches Debüt.

Carola Fluchtmann (2006) erschwamm noch einen silbernen Piranha in 100m Schmetterling und Yvonne Platzek (1999) einen bronzenen Fisch in 100m Rücken.

Christoph Borgmann( 2001) und Stian Asmus (1999) holten sich in ihren Jahrgängen den 3.Platz bei 200m Freistil und 100m Freistil. Dadurch nahmen sie am Finale teil, wo sie unter Anfeuerungsrufen ihre persönlichen Bestzeiten erreichten.

Zum ersten Mal dabei war der Jahrgang 2007 mit Carina Kosian, Emma Sophie Elies, Emy Krause, Diego Kühn, Florian Minkwitz und Julia Dieng. Julia konnte an ihrem ersten Start bei diesem Meeting den Prämienlauf für sich entscheiden und bekam einen Preis.

Für den Jahrgang 2006 starteten noch Hannah Sophie Möller, Emma Struckmeier, Julian Toak und Finja Helms, die unter der besonderen internationalen Stadionbadatmosphäre tolle persönliche Bestzeiten schwammen.

Mit Jette Ahrens, Thore Biester, Metta Luise Elies war das Quartett des Jahrgangs 2005 komplett.

Im Jahrgang 2004 starteten Paula Brüggemann, Inga Fluchtmann, Freya Glenewinkel und Desminte Kruse.

Außerdem starteten noch unter finnischer, britischer und weißrussischer Konkurrenz die Schwimmer und Schwimmerinnen Maren Fluchtmann (2002), Anna Brüggemann (1997), Lea-Sophie Sicking, Johanna Lemmer und Katja Breithaupt (alle 2001), Pia-Sophie Wagner, Franca Hilliger, Katharina Kentsch, Jana Klinger und Pauline Hahm (alle 2000).

Es war ein schöner, anstrengender aber auch erfolgreicher Wettbewerb für Trainer, Schwimmer, Eltern, Betreuer und Kampfrichtereltern.

Herzlichen Dank an Alle!