16. Oktober 2021

August Bötger Pokal 2017

Die neue Saison startete auch in diesem Jahr für die TSV Pattensen Schwimmsparte mit dem eigens ausgerichteten August-Bötger-Pokal Wettkampf am 26. und 27. August in Pattensen.
197 Schwimmer- und Schwimmerinnen aus 12 verschiedenen Vereinen nahmen daran teil.

Vereine aus der Region sowie Vertreter aus Göttingen und Northeim und sogar eine Teilnehmerin aus Hamburg stellten das Teilnehmerfeld.

Für den TSV Pattensen gingen insgesamt 55 Schwimmer/Innen an den Start. Sie stellten hiermit
auch den größten Anteil an Schwimmer/Innen. Bei gutem Wetter und bester Laune wurden viele persönliche Bestzeiten geschwommen. Unsere Jüngsten Jahrgänge ( 2008 und 2009 ) haben an der Mehrkampfwertung teilgenommen, bei der aus den drei 50 Meter-Strecken (50 F, 50 B, 50 R) das Gesamtergebnis durch Addition der Zeiten gebildet wurden.

In der Mehrkampfwertung erreichte Hannah Gerecke im Jahrgang 2008 einen 4.Platz, im Jahrgang
2009 holte sich Annike Ahrens Gold, gefolgt von Jette Freese auf dem zweiten Platz.
Bei den Jungen im Jahrgang 2008 holte sich Veit Biester die Goldmedaille, Noah Oehring belegte den vierten Platz. Im Jahrgang 2009 wurden alle drei Medaillenplätze von TSV-Schwimmern erschwommen. Gold sicherte sich Luis Kühn, Silber Arne Brimm, Bronze Mattis Bennigsen. Den vierten Platz erreichte Moritz Pohl.

Tanja Oehring gab bei diesem Wettkampf als neue Trainerin der Nachwuchsgruppen ihr Debüt.
Die Jahrgänge ab 2007 und älter sammelten Punkte für die Mannschaftswertung.
Insgesamt wurden 70 x Gold , 72 x Silber und 63x Bronze erschwommen (991 Punkte), was Platz 1 in der Mannschaftspunktewertung bedeutete. Der TWG 1861 Göttingen belegte mit 779 Punkten Platz 2 und die Eintracht Hildesheim Platz 3 mit 475 Punkten.

Als gastgebende Mannschaft verzichtete der TSV Pattensen auf die Pokalehre und gab diesen an die zweitplatzierte TWG Göttingen ab. Der Pokal wurde am Sonntagnachmittag durch Herrn Günter
Bötger übergeben, der ihn im Namen seines verstorbenen Vaters , wie seit Jahren, auch dieses Jahr
gestiftet hatte. Der Wettkampf wurde im Vorfeld wieder bestens organisiert. Insbesondere muss hier das Cateringteam um Stephanie Sicking und Holger Brinkmann erwähnt werden, die wieder für ein tolles Kuchenbuffet sorgten und die Kampfrichter bestens versorgten.

Ein weiterer großer Dank geht an Melanie Zank mit Familie, die wieder einmal eine Tombola auf die
Beine stellte, bei der es keine Nieten gab. Viele ortsansässige Unternehmen hatten hierzu mit ihren
Spenden beigetragen. Der Erlös der Tombola kommt der Schwimmsparte zu Gute.

Ebenso gilt der Dank allen ehrenamtlichen Helfern und hier vor allem an die Kampfrichter um
Kampfrichterobmann Frank Fluchtmann, die so eine Veranstaltung erst ermöglichten.
Am kommenden Wochenende stehen die Kreismeisterschaften der Kurzbahn im Aqua-Laatzium an. Auch hier ist der TSV Pattensen wieder Ausrichter.