23. Mai 2022

Sensationelles Mannschaftsergebnis der Schwimmer/-Innen des TSV Pattensen – 2. Gesamtmedaillenrang bei den Bezirksmeisterschaften im Stadionbad

Insgesamt 19 Aktive des TSV Pattensen nahmen am vergangenen Wochenende an den Bezirksmeisterschaften Schwimmen im Stadionbad Hannover teil. Die bereits im Januar gezeigte, starke Frühform der jungen und älteren TSV-Schwimmerinnen und -Schwimmer setzte sich jetzt mit einer enorm hohen Anzahl an neuen Bestzeiten und teilweise riesigen Leistungssprüngen ungebremst fort. So wurden bei insgesamt 95 absolvierten Einzelstarts der Veranstaltung 70 neue Bestzeiten erzielt. Außerdem setzte sich die Schwimmsparte des TSV Pattensen am Ende im Medaillenspiegel auf einen hervorragenden 2. Platz. 25 Mal stand man ganz oben auf dem Treppchen und konnte sich den Titel des Bezirksmeisters, bzw. der Bezirksmeisterin sichern, hinzu kamen 23 Silbermedaillen und 9 Bronzeränge. Ein so starkes Ergebnis auf Bezirksebene gab es für den TSV Pattensen noch nie.

Die meisten Goldmedaillen sicherten sich Julia Seidler (Jg.´11), Mattis Rune Bennigsen (Jg.´09), Meike Spangenberg (Jg.´12) und Mara Sophie Brandes (Jg.´06) mit jeweils 4 Titeln in ihren Altersklassen. Es folgten Kim Kägebein (Jg.´09) mit 3 Goldmedaillen, sowie Ann Charlotte Märtens (Jg.´09) und Marie Spangenberg (Jg.´12) , mit jeweils 2x Siegen.

Erfolgreichste Bestzeiten-Sammlerin bei diesem Wettkampf war Ann-Charlotte Märtens , die insgesamt 8 neue, persönliche Rekorde aufstellen konnte. Katja Breithaupt (Jg.´01) erzielte 7 neue Bestzeiten und verbesserte dabei über 50m Rücken den bisherigen Vereinsrekord auf nun 0:31,91 min. . 6 neue Bestwerte sicherten sich Mattis Rune Bennigsen, Malte Merk (Jg.´07) und Julia Seidler, 5 neue Bestzeiten erschwamm sich Meike Spangenberg.

Nach einem Wettkampf ist ja bekanntlich vor dem nächsten Wettkampf. Dieses gilt auch für die Schwimmerinnen und Schwimmer des TSV Pattensen, denn Ende April stehen mit den beiden Landesmeisterschaften für viele Aktive die Saisonhöhepunkte an. Hierfür wird die Leistungsgruppe 1 des Vereins als Vorbereitung in den kommenden Osterferien ein Auslands-Trainingslager auf Zypern absolvieren, um sich bestmöglich vorzubereiten und sich somit vielleicht noch weitere Qualifikationen für die dann nachfolgenden Norddeutschen und Deutschen Meisterschaften zu sichern.