25. Juli 2021

Kreismeisterschaften Langstrecke und Sprint 2018 in Wunstorf

Am 2. Advent fanden in Wunstorf auf der 50 m. Bahn die Kreismeisterschaften auf der Langstrecke und im Sprint statt.

21 Teilnehmer machten sich mit ihren Fans an diesem Sonntag in der Früh auf den Weg in die Stadt am Steinhuder Meer. Keiner von Ihnen sollte im Nachhinein diesen Ausflug an dem verregneten Adventssonntag bereuen, denn das Team konnte am Abend nach getaner Arbeit etliche Erfolge nachweisen.

So standen nach dem 8 Stündigen Wettkampf alleine 47 Podestplätze zu Buche.

Bei den Frauen im Jahrgang 1999 erreichte Lena Brüggemann 3mal den zweiten Platz und konnte sich über 50 m. Schmetterling den Kreismeistertitel sichern. Yvonne Platzek erreichte 2mal den 3. Platz und einmal den 2. Platz.

 

Im Jahrgang 2000 konnte sich Svea Bölck alleine 4mal den Kreismeistertitel sowie 2 weitere Podestplätze sichern. Gefolgt von Pauline Hahm mit einmal Gold, einmal Silber und einmal Bronze.

Im Feld des 2001 Jahrgangs sicherte sich Katja Breithaupt über 50m Freistil und 50 m Schmetterling 2mal den Kreismeistertitel und holte zudem noch 3mal Silber und einmal Bronze. Lea-Sophie Sicking gelang hier über 800m. Freistil Platz 3 und holte sich die Bronze-Medaille.

In den Jahrgangsklasse 2002, 2004 und 2006 waren die Schwestern Maren, Inga und Carola Fluchtmann erfolgreich unterwegs. So gelang Maren Fluchtmann in ihrer Altersklasse über 800m. Freistil der Sprung auf Rang 3. Ihre Schwester Inga konnte sich einen ganzen Medaillensatz sichern mit dem Kreismeistertitel über 800m. Freistil. Carola gelang 2mal der Sprung auf Platz 2 und konnte sich ebenfalls über die Distanz von 800m. den Kreismeistertitel in ihrem Jahrgang ergattern.

Paula und Sophie Brüggemann machten es in ihren jeweiligen Altersklassen ihrer älteren Schwester nach. Im Jahrgang 2004 holte sich Paula über 400m Lagen den Kreismeistertitel und erreicht zudem noch 2mal den zweiten Platz. Sophie ( Jahrgang 2007 ) lies auf den Sprintstrecken über 50 m. Freistil und 50m. Schmetterling jeweils die gesamte Konkurrenz hinter sich und holte zusätzlich noch 2mal Silber auf den langen Distanzen.

Im Jahrgang 2007 konnte sich auch Carina Kosian 2mal einen Podestplatz sichern. Über 200m Lagen gelang der Sprung auf Platz 3 und über 50m Rücken stand am Ende der Kreismeistertitel.

Im Jahrgang 2006 erreichte zu dem Hannah Sophie Möller über 200 m Lagen den 2. Platz.

Die Geschwister Emma und Metta Elies sowie Pia Sophie Wagner und Finnja Helms schwammen an dem Wochenende neue persönliche Bestzeiten.

Bei den Männern gingen bei den Kreismeisterschaften Mirco Kosian, Thies Glenewinkel und Malte Merk für den TSV Pattensen an den Start.

Thies Glenewinkel erreichte in seinem Jahrgang ( 2005 ) über die Langstrecken 800m Freistil und 400m. Lagen gleich zweimal den ersten Platz .

Für Malte Merk gab es einen gesamten Medaillensatz. Über die Sprintstrecke 50m Schmetterling reichte es zu Platz 3. Über die Langdistanzen sicherte sich Malte über 800m Freistil Platz 2 und über 200 m. Lagen stand am Ende der Kreismeistertitel.