16. Oktober 2021

Zweifacher Doppeltriumph für den TSV Pattensen bei den Landesjahrgangsmeisterschaften

Platz 1 und 2 für den TSV Pattensen. Das gibt es teilweise bei Meisterschaften auf Kreisebene oder Vergleichswettkämpfen, nicht aber auf Niedersachsenebene. Nun aber doch – und das gleich doppelt. Janne Brinkmann vor Sophie Brüggemann (beide 2007) und Brüggemann vor Brinkmann, hieß es über 50m Freistil bzw. 50m Schmetterling in Siegerzeiten von 0:31,75 bzw. 0:35,69 Sekunden. Malte Merk vertrat die männliche Fraktion im gleichen Jahrgang und stellte bei seinem Start über 200 F eine persönliche Bestzeit auf.

  

Neben Janne Brinkmann (1x Gold, 3x Silber) hatte Schmetterling-Ass Carola Fluchtmann (2006) die zahlenmäßig stärkste Medaillenausbeute. In ihrer Speziallage landete sie bei jedem ihrer Starts auf dem Treppchen (50m, 100m und 200m) und konnte sich über zwei bronzene und eine silberne Plakette freuen. Stark präsentierte sich im gleichen Jahrgang Hannah Sophie Möller und vor allem Mara-Sophie Brandes. Nachdem letztere am ersten Tag bei fast allen Starts den undankbaren vierten Platz belegte, konnte sie sich am zweiten Wettkampftag über je einmal Silber (200m Freistil) und Bronze (200m Lagen) freuen. Thies Glenewinkel (2005) komplettierte das Septett. Er landete bei seinen acht Starts fast immer unter den Top-10 und verpasste auf den Freistil-Strecken das Podest jeweils nur knapp.

 

Großen Anteil daran hatte das Trainerteam vom TSV Pattensen und Kooperationspartner Hannover 96 mit Fabian Natusch, Lea-Sophie Sicking und Julia Wien. Ihr intensives Training und fast tägliche Einheiten in den Osterferien haben Topleistungen auch bei den Nicht-Kaderathleten ermöglicht.